Regionale Kinder- und Jugendfachstelle Täuffelen-Ins-Erlach

ROJA ist die Fachstelle für Kinder- und Jugendthemen in den 17 Anschlussgemeinden und unterstützt Behörden und Bezugspersonen.

Die Angebote sind für Kinder und Jugendliche von 6 bis 20 Jahren. ROJA richtet seine Dienstleistungen nach den Grundlagen und Standards der voja (vernetzte offene Kinder- und Jugendarbeit Kanton Bern) aus.

Wirkungsziele:

  • Förderung der Mitwirkung / Partizipation
  • Förderung der Integration
  • Gesundheitsförderung / Prävention
  • Sozialisation, Förderung der Jugendkultur, Verbesserung der Handlungskompetenz, Förderung geeigneter Rahmenbedingungen für Kinder und Jugendliche
  • 
Dienstleistungsbereiche:
  • Animation und Begleitung
  • Information und Beratung
  • Entwicklung und Fachberatung

Leitbild

Das vorliegende Leitbild wurde mit der Regionalen Kinder- und Jugendkommission erarbeitet und im Jahr 2012 von den Anschlussgemeinden genehmigt. Es orientiert sich an den kantonalen Vorgaben zur offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Sinn und Zweck

  • gesunde Kinder und Jugendliche
  • Kinder und Jugendliche fühlen sich wohl
  • Kinder und Jugendliche sind in der Gesellschaft gleichwertig integriert
  • Kinder und Jugendliche erleben eine Stärkung des Selbstvertrauens
  • Kinder und Jugendliche handeln als eigenverantwortliche Persönlichkeiten
  • Kinder und Jugendliche werden in ihrer Sozialkompetenz gestärkt
  • Umgang, Werte, „gelebte“ Kultur

Wir nehmen die Kinder und Jugendlichen mit ihren Anliegen in ihrer Lebenswelt ernst mit den Zielen:

Partizipation – Aktivitäten werden möglichst unter Mitgestaltung und Mitbestimmung der Kinder und Jugendlichen entwickelt und durchgeführt.

Selbstbestimmung, Selbstverantwortung – Wir fördern ein mündiges und verantwortliches Verhalten der Kinder und Jugendlichen.

Förderung – Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben. Erfolgserlebnisse, aber auch Misserfolge (Fehler sind OK!) sollen den Kinder und Jugendlichen helfen, sich als wirksam zu erleben, Eigeninitiative zu ergreifen und verschiedene Tätigkeitsfelder auszuprobieren.

Werthaltung – Wir beurteilen die Handlung, nicht den Menschen.

Parteilichkeit – Wir  vertreten die Interessen der Kinder und Jugendlichen.

Neutralität – Unabhängig der religiösen und ethnischen Herkunft,  des Geschlechts und der sexuellen Präferenzen bieten wir unsere Dienstleistungen allen Kinder und Jugendlichen im Einzugsgebiet an.

Gender – In unserer täglichen Arbeit betrachten wir Frau und Mann als gleichwertig.

Weiterentwicklung / Qualitätsentwicklung – Offen und aufmerksam beobachten wir die ständig wandelnden, gesellschaftlichen Anforderungen an unsere Kinder und Jugendlichen wie Internet, Facebook etc. und informieren, beraten und begleiten sie im Umgang mit diesen.

Information – Mit der Herausgabe von den durch Kinder und Jugendliche und ROJA Mitarbeiter/-innen gestalteten Newsblättern geben wir aktuelle Infos über Anlässe, Aktivitäten und Trends bekannt.

Hauptadressat/-innen

  • Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren
  • Eltern
  • Schulen / Schulsozialarbeit
  • Behörden

Unsere Arbeit

Arbeitszeit

ROJA arbeitet nach aktueller Jahresplanung mit Jahreszielen. Wir überprüfen halbjährlich unsere Planung und Ziele. Wir sind bestrebt die zeitlichen Ressourcen gleichberechtigt nach Geschlecht, Altersgruppen und Gemeinden aufzuteilen. Als regionale Fachstelle richten wir unser Freizeitangebot auf das ganze Einzugsgebiet aus.

Wir planen auch „offene“ Arbeitszeit ein, um auf Aktualitäten und Anliegen einzelner Gemeinden reagieren zu können.

Qualitätskontrolle

ROJA ist der Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) unterstellt. Sie überprüft im jährlichen Reporting das Budget und die Qualität unserer Arbeit. Wir sind aufgefordert, alle vier Jahre einen erneuten Antrag zur Ermächtigung zu stellen. Das GEF überprüft so, ob wir noch lastenausgleichsberechtigt sind, und ob wir die grundsätzlichen Bedingungen noch erfüllen. Der Kanton finanziert via Lastenausgleich ca. 70% des Budgets.

Vernetzung

DOJ – Dachverband der offenen Jugendarbeit Schweiz

In der Fachgruppe Neue Medien arbeitet ROJA aktiv mit. Es geht darum nationale Grundlagen und Standards für die offene Kinder- und Jugendarbeit zu erarbeiten. Die Fachgruppe besteht aus ausgewiesenen Fachleuten zum Thema Neue Medien. Da wir im Kanton Bern zu den federführenden virtuellen Jugendarbeiter/-innen gehören, vernetzen wir unser Wissen in dieser nationalen Fachgruppe mit anderen Expert/-innen. Wie in allen Gebieten der offenen Kinder- und Jugendarbeit ist es wichtig, einheitliche Grundlagen zu erarbeiten und professionelle Arbeitsweisen zu entwickeln.

voja – Vernetzte offene Kinder- und Jugendarbeit Kanton Bern

Die voja ist die Dachorganisation der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Bern und wichtiger Verhandlungspartner gegenüber dem Kanton als Auftraggeber und Kontrollorgan. Die voja fördert die fachliche Qualität und Entwicklung der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Kanton Bern. Täuffelen als Sitzgemeinde von ROJA ist ebenfalls Mitglied der voja. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.voja.ch.