Larissa und Andri verabschieden sich

Mein tolles und lehrreiches Vorpraktikumsjahr bei ROJA neigt sich dem Ende zu. Ich danke Annette, Lukas, Rita und Janosch für dieses super spannende und aufregende Jahr, auch meinem Mitpraktikanten Andri danke ich für die aufregende Zeit bei ROJA. Ich hatte die Möglichkeit in diesem Jahr vieles zu lernen, auszuprobieren und zu entdecken

Die Starttage mit der 7. Klasse der Oberstufe Täuffelen, waren für mich ein gelungener Einstieg in das Vorpraktikumsjahr. Kurze Zeit darauf, durfte ich mit Lukas im Vereinsraum Mörigen, gemeinsam mit den Jugendlichen der 6. Klasse einen Jugendraum einrichten. Wir erarbeiteten mit den Jugendlichen eine Bühne und eine Bar. Dies machte mir riesen Spass! Die Jugendlichen kennenzulernen und mit ihnen den Treff-Mörigen, gemeinsam mit Lukas zu „schmeissen“ bereitete mir viel Vergnügen. Die verschiedenen Unterhaltungen, die Wettstreite beim Dart und das Drink-Mixen, mit den Jugendlichen werden mir immer in guter Erinnerung bleiben. Auch das Treff-Turnen im Mai, war für mich eine tolle Erfahrung und hat mir sehr gefallen.

Einen besonderen Eindruck hat die Landschulwoche der 7. Klasse der Oberstufe Täuffelen hinterlassen. Das Biwakieren draussen im Wald, machte nicht nur den Jugendlichen mächtig Eindruck. In dieser Woche konnte ich vieles über die Natur und auf was man beim Biwakieren achten muss lernen. Gewisse Dinge die ich in dieser Woche lernen konnte, konnte ich in der abschliessenden Waldwoche von ROJA in Mörigen gleich umsetzen.

Die Mithilfe beim Aufbau des diesjährigen Schülerbandfestivals in Ins, war interessant und gab mehr zu tun als dass ich zu Beginn dachte.

Nicht nur die Arbeit und Mithilfe an den grossen Projekten von ROJA gefielen mir, auch die kleineren Sachen wie; aushelfen beim Bauwagen in der Kinderanimation oder organisieren eines Wen-Do Kurses für Mädchen, Stand aufstellen und betreuen am Weihnachtsmarkt in Treiten etc. bereiteten mir grosse Freude.

Dieses Jahr war für mich ein tolles und erfolgreiches Jahr. Ich konnte vieles lernen, viele neue Leute kennen lernen, neue Beziehungen aufbauen und tolle neue Sachen machen.

Ich danke ROJA, dass ich ein Vorpraktikum machen konnte.

Den Jugendlichen des Treff-Mörigen danke ich ebenfalls für die tolle Zeit.

Herzlich Larissa


 

Im letzten Jahr war ich zusammen mit euch beim Bauwagen, in der Turnhalle, an Spielfesten, in Partyräumen, beim SchülerInnenbandfestival, im Wald und an vielen weiteren Orten.

Gemeinsam haben wir gespielt, gebastelt, „gespörtlet“, rumgealbert, gelacht, Drinks gemixt, Musik gemacht, grilliert, gekocht, gechillt und über das Leben philosophiert.

Aller Anfang ist schwer, so war auch ich zu Beginn meines Praktikums bei ROJA nervös und wusste nicht was auf mich zukommen würde. Diese Nervosität konnte ich dank der offenen Art der Kinder und dem Vertrauen welches sie mir entgegen brachten schnell ablegen und ich fühlte mich bald pudelwohl bei meinen Einsätzen für ROJA. Dabei lernte ich fast jede Woche neue Kinder kennen, welche mich an ihrer Lebenswelt teilhaben liessen.

Ob beim UNO spielen, beim Fussball spielen, beim Zvieri essen, beim chillen oder bei einer der vielen anderen Tätigkeiten, ich habe im letzten Jahr extrem viel von euch gelernt. Für diese Erfahrungen und tollen Momente möchte ich mich hiermit bedanken. MERCI!

Leider ist meine Zeit bei ROJA jetzt vorbei. Ich hoffe auch ihr hattet so viel Spass im letzten Jahr wie ich. Ich bedanke mich herzlich, bei den Kindern und Jugendlichen, beim ROJA-Team und allen anderen mit denen ich im letzten Jahr zusammenarbeiten durfte für die tolle Zeit und wünsche allen einen schönen Sommer und alles Gute auf eurem weiteren Lebensweg.

 

Herzlich Andri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code